Medienmitteilungen

Für den Ergänzungsbau Regierungsgebäude in Frauenfeld legt der Regierungsrat ein Kreditbegehren in der Höhe von 39.8 Millionen Franken vor. Die FDP-Fraktion ist überzeugt, dass ein wirtschaftliches und effizientes Bürogebäude die Bestrebungen nach einer wirkungsorientierten Verwaltung begünstigt. Die FDP-Kantonsrätinnen und Kantonsräte unterstützen das Vorhaben und empfehlen, dem Kreditbegehren zuzustimmen.

Weiterlesen

Die Fraktion der FDP.Die Liberalen befürwortet ein vorläufiges Beibehalten des aktuellen Steuerfusses von 117 Prozent. Die anstehende Steuerreform hat Priorität.

Weiterlesen

Am 9. Februar 2020 stimmen wir im Kanton Thurgau über die Änderung des Gesetzes über die Staats- und Gemeindesteuern ab. Gegen die Vorlage wurde das Ratsreferendum ergriffen. Für die beiden freisinnigen Kommissionsmitglieder Brigitte Kaufmann und Kristiane Vietze geht es bei dieser Abstimmung weit mehr als nur um eine Anpassung des Steuersatzes für Thurgauer Unternehmen.

Weiterlesen

Die FDP.Die Liberalen Thurgau befürwortet und fordert ein aktives Case-Management und die darin enthaltene gezielte Hilfe und Unterstützung von Kindern säumiger Prämienzahler.Das bereits in einigen Thurgauer Gemeinden erfolgreich praktizierte Modell trägt zu Lösungen bei statt Probleme zu bewirtschaften. er.

Weiterlesen

Die Änderung des Gesetzes über die Energienutzung (ENG) kommt in das Parlament. Der Regierungsrat hat mit der Variante «TG-Light», einem vereinfachten Nachweisverfahren mit nur sechs Anforderungen für Neubauten, eine liberale Vorgabe gemacht. Die Kommission hat dies aufgenommen und aus der Änderung des ENG eine vorbildliche Thurgauer Lösung ausgearbeitet, die für viele andere Kantone Mustercharakter haben wird. Die aktuellen Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014) werden ergebnisorientiert umgesetzt. Auf technologische Vorgaben zur Erreichung der Ziele und bürokratische Nachweise wird verzichtet.

Weiterlesen

Suche