Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflussen

Unsere 17 topmotivierten FDP-Kantonsrätinnen und Kantonsräte wollen die Wettbewerbsfähigkeit der Thurgauer Wirtschaft positiv beeinflussen und damit den Weg aus der aktuellen Krise ebnen: Lösungen statt Hürden, Innovation statt Verbote, Verstaatlichung und Regulierungen bremsen.

_Vorstösse aus der FDP-Fraktion"

FDP.Die Liberalen Thurgau - Medienmitteilungen (fdp-tg.ch)

«Unseren kraftvollen bürgerlich-liberalen, fortschrittlichen Input in Gesellschafts-, Wirtschafts- und Umweltthemen braucht es mehr denn je», ist Fraktionspräsident Anders Stokholm überzeugt. Die FDP-Fraktion setzt ihre Schwerpunkte auf Lösungen für eine nachhaltige Zukunft. «Wir streben eine klare Agenda an:  Wir wollen Zuversicht für den Thurgau. Kurzum: Innovativ, lokal, umsichtig und gemeinsam vorwärts», benennt Anders Stokholm Ziele und Haltung. 

Weniger Regulierungen, ein schlanker Staat

Gegensteuer will die FDP-Fraktion in der aktuellen Legislatur wiederum bei der schleichenden und aufgrund der aktuellen Situation noch beschleunigten Einflussnahme des Staates geben. Für einen Thurgau der Chancen, gegen überbordende Bürokratie. Weitere Zielsetzungen sind ein starker Werkplatz Thurgau, welcher Arbeitsplätze und Perspektiven schafft. Attraktive Rahmenbedingungen für bestehende und neue Unternehmen sowie eine gesunde, nachhaltige, familien- und wirtschaftsfreundliche Steuerpolitik sind weitere Schwerpunkte.

Innovation statt Verbote

Umweltpolitik heisst für die FDP auch Wirtschaftspolitik. Innovation zulassen und begünstigen, Digitalisierung in allen Belangen vorantreiben: Der Thurgau steht vor einer anspruchsvollen wirtschaftlichen Zukunft. Die FDP übernimmt Verantwortung. So in wichtigen ständigen Kommissionen des Grossen Rates, mit Walter Schönholzer als Regierungspräsidenten, mit René Walther als Vizepräsident des Grossen Rates und mit starken Persönlichkeiten in der kommunalen Politik. In nahezu einem Viertel der Thurgauer Gemeinden und Städte liegt die Führung in den Händen eines FDP-Mitgliedes. Die Aussichten sind deshalb sehr gut, dass das liberale Original auch in Zukunft die Geschicke des Kantons massgeblich mitprägen wird.